Mattigtalbahn, die Verkehrsachse aus Oberösterreich

Das Mattigtal ist eine lebenswerte weitgehend ländliche Region in Oberösterreich, die verkehrsmäßig im Ein­zugsbereich Zentralraum Salzburg liegt. Für automobilfixierte rückwärtsorientierte und stra­ßen­bau­wü­ti­ge Verkehrsplaner ist das Mattigtal eine Gegend, in die man rücksichtslos eine Autobahnachse Berlin – Ad­ria bauen könnte. Man „könnte“ das, wenn es keine vernunftbegabten Bürger gäbe, die ihren…

WEITER …

S6 Trumerseenlandbahn – Neuling in der Diskussion

In der Vorbereitung zur ERB-Machbarkeitsstudie wurde eine großartige Idee verwirklicht, nämlich eine län­der­über­greifende Verkehrserhebung in Salzburg, Oberösterreich und angrenzendem Bayern. Dabei wurde eine Kor­ri­dor-Analyse erstellt, die bescheinigt, dass alle Hauptverkehrsrouten, die auf die Landeshauptstadt Salzburg zu­laufen, jeweils eine Bahnlinie rechtfertigen. Dazu unter „5.2.2 Korridor-Analyse“ mehr. Damit war auch der Tru­merseenland-Korridor…

WEITER …

Magistrale für Europa 2 Streckenbeschreibung München-Salzburg-Attnang

magistrale für europa

Hochgeschwindigkeitsstrecken, bzw. Hochleistungsstrecken, haben in Europa die Entfernungen subjektiv schrumpfen lassen. In Österreich heißt das, auf der Westbahn Salzburg – Wien „HL-Strecke“ (Hochleistungsstrecke). In Bayern nennt man den HL-Ausbau zwischen München und Freilassing ABS 38 (Ausbaustrecke). Beide sind Teil der „Magistrale für Europa“ Paris – Budapest. Beide sind Strecken, die…

WEITER …