Verkehrsverbund – ÖPNV aus einem Guss

4_1_4_Verkehrsverbund_Tarifzonenplan_Ausschnitt

Verkehrsverbund – erstes offizielles Logo Österreich ist das einzige Land Europas, in dem der ÖPNV flächendeckend in Verkehrsverbünden organisiert ist. Die Idee eines Verkehrsverbundes ist, dass alle Linien von Bahn und Bus in einer Region, konkret im Zen­­tralraum Salzburg und im gesamten Bundesland, durchgehend auf der gewählten Fahrtroute und un­ab­hän­­gig…

WEITER …

Der Bus in Stadt und Land erobert die Fläche

Bereits 1928, also vor 90 Jahren, hat die Salzburger Lokalbahn, damals SETG Salzburger Eisenbahn & Tramway Gesellschaft genannt, erkannt, dass es notwendig ist, Buslinien als Zubringer zur Bahn einzurichten. Dazu hat die Lokalbahn damals die „ALBUS – Autobuslinien Betriebsunternehmung Salzburg“ gegründet. Die Albus betrieb eine Reihe innerstädtischer Buslinien und auch…

WEITER …

Eisenbahnen auf Staatsbahn-Gleisen

Es ist 157 Jahre her, als sich die gekrönten Häupter aus Österreich und Bayern am Salzburger Hauptbahnhof einfanden, um mit der Fertigstellung auch der Kaiserin-Elisabeth-Westbahn und Königlich-Bayerischen Maximiliansbahn die Eröffnung zu feiern. Damit war Salzburg „an die Welt angeschlossen“. Carl Freiherr von Schwarz, der auch die Salzachregulierung in der Stadt…

WEITER …

Elektromobilität in Salzburg – Obus und Lokalbahn

Die Salzburger Lokalbahn ist im Vororte-Verkehr in Österreich seit vielen Jahren ein Vorbild. Der Grund dafür ist, dass dem Betrieb ein klares und leicht merkbares Fahrplanmodell zugrunde liegt. Die Philosophie der früheren vor­aus­denkenden Lokalbahndirektoren Staudinger, Riedl und Mackinger war ein simpler Gedanke: „Der beste Fahr­plan ist der, den man eigentlich…

WEITER …