S1 Lamprechtshausen – Bürmoos – Oberndorf – Salzburg – Anif – Berchtesgaden – Königssee

S1 Lamprechtshausen Königssee

Als 1953 die „Südlinien“ der „Roten Elektrischen, der Salzburger Lokalbahn der unbändigen Automobil-Ideologie „geopfert“ wurden, war die „Nordlinie“ Salzburg – Lamprechtshausen gerade einmal zwei Jah­re elektrifiziert. Bis dahin hatten die Dampflokomotiven die Bahn fest im Griff. Während die Süd­li­n­i­en bereits seit 1909 die elektrischen Züge der „Roten Elektrischen“ durch die…

WEITER …

S2 Attnang – Ederbauer – Steindorf – Seekirchen – Salzburg – Anif – Grödig – St.Leonhard

S2 Attnang - St. Leonhard

Die Westbahnstrecke zwischen Salzburg und Ederbauer ist eine durchgehende Bergstrecke, die im unnötig aufgelassenen Bahnhof „Ederbauer“ (Einzugsbereich 3.000 Einwohner) den höchsten Punkt zwischen Salzburg und Wien erreicht. Diese Westbahnstrecke ist die wichtigste Hauptbahn in Österreich zwischen Salzburg und Wien. Aufgrund der durchgehenden Steigungsstrecke ist die Trassierung geschlängelt und verlängert die…

WEITER …

S3 Paß Lueg – Golling – Hallein – Parsch – Salzburg Hbf – Freilassing – Bad Reichenhall – Berchtesgaden

S3 Paß Lueg

Mit der Einführung der S-Bahn Salzburg wurde mit der S3 von Golling über Aigen und Parsch nach Salzburg und weiter Richtung Bad Reichenhall nach Berchtesgaden, auch auf Staatsbahnstrecken, moderner Nahverkehr eingerichtet. Eines der Erfolgsmodelle ist die Innenstadt-West-Ost-Achse Salzburg – Freilassing. Mit dem Bahnhof Salzburg-Taxham-Europark wurde, nach dem Salzburger Hauptbahnhof, die…

WEITER …

S4 Mühldorf/Inn – Laufen – Freilassing – Salzburg – Anif – Hallein – Golling – Paß Lueg

S4-Signet

Die „Bayerische Tauernbahn“, wie diese Bahnstrecke auch bezeichnet wird, wurde ursprünglich als Teil der Tauernbahn nach Triest als europäische Nord-Süd-Achse gebaut. Auch wenn es nicht so den An­schein hat, ist diese Bahnstrecke eine deutsche Hauptbahnstrecke in Bayern zwischen Salzburg und Mün­chen. Sie stellt einen Teil der kürzesten Verbindung zwischen diesen…

WEITER …

S5 (Bad Aussee -) Bad Ischl – St.Wolfgang – Mondsee – Eugendorf – Salzburg – Anif – Berchtesgaden – Königssee

S5 Bad Aussee neue Ischlerbahn

Kaum eine Trassenführung einer neu zu bauenden Bahn erregt so großes Interesse, wie die der „S5 Neue Ischlerbahn“. Die früherer SKGLB Salzkammergutlokalbahn wurde vor über 60 Jahren zerstört. Seit damals war die Wieder­er­rich­tung ein durchgehendes Thema in der Verkehrsdiskussion. Nahezu alle Ideen zur Wiedererrichtung folgten genau der ursprünglichen Linienführung. In…

WEITER …

S6 Braunau – Mattighofen – Mattsee – Obertrum – Bergheim – Salzburg – Anif – Hallein

S6_signet

Trassenverlauf Bergheim – Elixhausen – Obertrum – Mattsee – Lochen – Valentinshaft – Achenlohe Die Idee zu dieser Bahn ist in der Verkehrsdiskussion nahezu neu und in der „Prioritätenliste“, so man so etwas braucht, nicht gerade ganz vorne. Diese als „Trumerseenlandbahn“ bezeichnete Regionalstadtbahnlinie ist auf der Achse Braunau – Mattighofen…

WEITER …

Warum Regionalstadtbahn in Salzburg?

Regionalstadtbahn Vision und Zukunft

Regionalstadtbahn Vision und Zukunft Salzburg ist im historischen Altstadtkern eine mittelalterliche Stadt, die nicht für den Straßenverkehr ausgelegt ist. Diese historische Altstadt ist weitestgehend ursprünglich erhalten geblieben und daher der Grund für den Status als Weltkulturerbe. Die Stadt ist allerdings auch das Zentrum einer lebendigen und lebenswerten Region mit fast 1,5…

WEITER …

Der Tunnel, das Netz, die unterschiedlichen Geschwindigkeiten

der Tunnel, das Netz, unterschiedliche Geschwindigkeiten

Gemeint sind nicht die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Züge und Busse, sondern die Geschwin­dig­keiten der politischen Entscheidungsfindung. Nun sind Politiker auch nur Menschen, die unter­schied­liche Auffassungsgaben haben und bekanntlich können nur wenige Personen gesamtheitlich, vernetzt und in Zusammenhängen denken. Das ist kein Vorwurf, sondern einfach Faktum, das es zu beachten gilt.…

WEITER …

Schiene als Alternative zur Straße

Salzburg hat scheinbar ein unlösbares Problem, den STAU. Das Zauberwort dabei heißt „scheinbar“, weil es hat den Anschein, dass man in Salzburg darauf wartet, bis sich das Problem von selbst löst. Neutor mit Obus Das wird natürlich nie passieren. Salzburg ist aus dem Grund Weltkulturerbe, weil die mittelalterliche Altstadt und…

WEITER …

Das Ziel ist ohne Auto mobil

Zugkreuzung Zweiwagenzuege Lokalbahn Foto:GunterMackingerZugkreuzung Zweiwagenzuege Lokalbahn Foto: Gunter Mackinger

Es ist, zugegeben, ein hochgestecktes Ziel, den Autoverkehr in der Stadt Salzburg und in den Umlandgemeinden zu reduzieren. Dabei geht es nicht darum, „das Auto“ zu verteufeln, sondern um Alternativen zu schaffen, damit rund 50.000 Pkw-Fahrten pro Tag auf den ÖPNV (Öffentlicher Personen Nahverkehr) verlagert werden können. Freiwillig vom Auto…

WEITER …